Saunawelt

Schwitzen, entschlacken & Stress abbauen

Sie sind ausgepowert vom Sport oder kehren gerade von einem klirrendkalten aber wunderschönen Skitag ins Ferienhotel Kolmhof zurück? Dann lassen Sie sich in unsere heißen Räume im Kolmhof SPA entführen. Ein schweißtreibendes Bad in unseren Schwitzstuben tut gut nach dem Sport und ist außerdem ein präventiver Grippeschutz. Wir laden Sie ein, unsere „Schwitzkästen“ im Kolmhof SPA zu testen und eine der schönsten Wohlfühloasen von Bad Kleinkirchheim für Ihr körperliches Wohlbefinden zu nutzen. Sagen Sie Grippe, Schnupfen & Co den sanften Kampf an! Die Kolmhof Saunawelt ist täglich ab 14.00 Uhr für Sie geöffnet.

Unsere Angebote

Türkische Dampfgrotte, Finnische Sauna, Lichtsauna & Saunarium, Infrarotkabine, Saunieren.

Türkische Dampfgrotte

Die türkische Dampfgrotte ist eine besondere Art von Schwitzbad, das schon die alten Römer, die Griechen und eben die Osmanen liebten. Im Gegensatz zur Sauna gibt es in der Dampfgrotte eine hohe Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent, wobei die Temperatur bei circa 45°C liegt. Wasser umhüllt dabei den Körper in Form einer Dampfwolke. Sie atmen den warmen Wasserdampf ein und Ihr Atem beruhigt sich dabei. Darum ist der Gang in die türkische Dampfgrotte besonders bei Atemwegsproblemen zu empfehlen. Der Dampfbad-Genuss ist aber auch dem allgemeinen Wohlbefinden sehr zuträglich. Denn durch das starke Schwitzen bei einer Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent befreit sich der Körper von Giftstoffen.

Das perfekte Dampfbad

Erwärmen Sie sich in den ersten 15 Minuten im Dampfbad, am besten sitzend oder halb liegend. Danach kühlen Sie sich ab, eine kalte Dusche revitalisiert Ihren Körper. Nun empfiehlt sich eine kurze Ruhepause von circa 15 Minuten. Danach gönnen Sie sich weitere 15 Minuten in der türkischen Dampfgrotte und wiederholen die kalte Dusche.

Finnische Sauna

In Ihren kuscheligen Bademantel gehüllt geht’s zur Finnischen Sauna. Mit dem Bademantel streifen sie Kälte und Alltagsstress ab und öffnen Poren und Kopf für Ihren Saunagang im Kolmhof SPA. Die Hitze im Sauna-Klassiker schlechthin beträgt zwischen 75° und 110° C – hier kommen Sie also richtig ins Schwitzen. Machen Sie es sich auf den Holzbänken gemütlich und genießen Sie soviel Aufgüsse, wie sie möchten. Aber denken Sie daran Ihre Flüssigkeitsreservoirs aufzufüllen: Als Faustregel gilt, dass man während zwei bis drei Saunagängen circa einen Liter Schweiß verliert.

Gesundheitswunder Sauna

Schwitzen ist gesund. Das wissen wir. Beim Saunieren können wir durch den steten Wechsel zwischen Wärme und Kälte unser Immunsystem anregen. Durch den Anstieg der Körpertemperatur um circa 2 Grad bildet der Körper mehr Abwehrzellen. Die perfekte Vorbeugung für Erkältungen.

Das „große Schwitzen“ entzieht dem Körper viel Wasser, und nicht nur das: mit dem Flüssigkeitsentzug werden auch Schlacken und Giftstoffe aus dem Gewebe transportiert, was wiederum unsere Entschlackung anregt. Durch die Wärme in der Sauna wird auch die Durchblutung angekurbelt – das hilft, lästige Verspannungen zu lösen. Nackenschmerzen adieu!

Lichtsauna & Saunarium

Heiß kann ganz schön anstrengend sein. Darum gibt es in der Kolmhof Saunawelt auch „Light-Varianten“ für Sauna-Liebhaber: Die Lichtsauna und das Saunarium. Hier liegen die Temperaturen zwischen 60°C und 90°C – perfekt für Sauna Einsteiger.

Lichtsauna: Sagen Sie dem Winterblues dem Kampf an

Sie fühlen sich ein wenig antriebslos oder könnten den ganzen Tag nur schlafen? Klar, es ist doch auch gemütlich, sich besonders im Winter mal auf Rückzug zu begeben. Sollte das Gefühl bei Ihnen jedoch öfter aufkommen, dann empfehlen wir unsere Lichtsauna: damit kommt der Winterblues erst gar nicht auf. Die Lichttherapie hilft, den Mangel an Licht in den kalten Herbst- und Wintermonaten abzufedern und depressive Verstimmungen erst gar nicht aufkommen zu lassen. Die verschiedenen Lichtfarben vitalisieren die Lebensgeister und tun einfach gut. Lassen Sie die Farben auf sich wirken!

  • Blau ist beruhigend und sorgt für Entspannung
  • Grün wirkt harmonisierend und regenerierend
  • Gelb hebt die Stimmung und sorgt für eine positive Lebenseinstellung
  • Rot aktiviert und regt die Durchblutung an

Warmluftbad im Saunarium

Sollten Sie sich zum ersten Mal zu einem Saunabesuch entschließen, dann ist das Saunarium, auch Bio-Sauna genannt, genau der richtige Einstieg für Sie. Bei angenehm niederen Temperaturen von etwa 60°C können Sie bei konstanter Luftfeuchtigkeit bis zu dreißig Minuten in der Biosauna verweilen. Die Kombination aus Dampfbad und Sauna ist perfekt für Sauna-Einsteiger oder für Gäste mit einem schwächeren Kreislauf.

Infrarotkabine

Eine Wanderung in den Nockbergen kann schon in die „Wadeln“ gehen – manchmal zwickt dann der Muskelkater. Oder haben Sie vor dem Skifahren auf die Dehnungsübungen vergessen? Dann tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes und nutzen Sie unsere Infrarotkabine. Durch die angenehme Tiefenwirkung lösen sich Verspannungen, der Stoffwechsel wird angeregt, und auch unser Immunsystem wird dabei gestärkt. Wärme, die in die Tiefe geht. Die positive Wirkung der Infrarotwärme steht außer Frage. Sie wirkt nicht nur an der Oberfläche, sondern auch in bis zu 4 cm Tiefe. Durch diese besondere Tiefenwirkung dringt die angenehme Wärme der Infrarotstrahlen sogar in das Muskelgewebe ein, löst Verspannungen, hilft bei Muskelverzerrungen, Dehnungen und Gelenkentzündungen wie z.B. Rheuma oder Arthritis.

Saunieren – für mehr Vitalität und Wohlgefühl

Planen Sie während Ihres Urlaubs bei uns einen wohltuenden Wellnesstag in der Kolmhof SPA Saunawelt ein. Und buchen Sie nach dem Saunagang gleich eine entspannende Massage bei unseren Wohlfühl-Experten. Denken Sie daran, vor dem Saunagang Ihre Flüssigkeitsspeicher aufzuladen. Ein Glas Wasser, Tee und Fruchtsäfte stehen im Kolmhof SPA für Sie bereit.

COVID-19 INFO